Funkfeldnachbildung AIAD-X/Y 0,5-8 GHz

MTS Funkfeld-Emulationen für mobile Kommunikation. Bringt die Realität in die Testumgebung. Mit Systemlösungen vom Typ AIAD kann jeder Zustand einer Funkumgebung dynamisch erzeugt werden. Für die beteiligten Systeme sieht es tatsächlich so aus, als würden sie sich aktiv durch eine bestimmte Geländeformation oder ein Gebiet bewegen. Ebenso können die benachbarten Systeme oder Störer integriert werden.

Beschreibung

Die Air Interface Adapter Serie AIAD ist unsere flexibelste Lösung für die Emulation von Luftschnittstellen. Mit dem AIAD ist es möglich, die Ein- und Ausgänge entsprechend den Anforderungen des Kunden zu emulieren. Der Air Interface Adapter erlaubt die programmgesteuerte Dämpfung von X Eingangs- auf Y Ausgangssignale gleichzeitig (Konfiguration der Eingänge (X) und Ausgänge (Y) ist frei wählbar). Die Funktion wird durch Teiler und Dämpfungsglieder realisiert.

Mit dem MTS AIAD können Sie Luftschnittstellen für alle erdenklichen Szenarien emulieren. Um die Beeinflussung durch das Live-Netz zu vermeiden, können die Signale mit Kabeln direkt von den verschiedenen Signalquellen, wie z.B. GSM- oder LTE+-Basisstationen oder Signalgeneratoren etc. über das MTS AIAD an mobile Geräte angeschlossen werden.

Moderne Funktechnologien wie z.B. IoT, TETRA, Smart Metering, MIMO, Car to Car, Militärkommunikation uvm. benötigen immer neue Testlösungen. Nicht so sehr der Frequenzbereich, sondern die klassische Struktur in der mobilen Kommunikation von der Senderseite zur Empfängerseite, wurde aufgehoben. Die moderne Kommunikation findet nicht nur vertikal, sondern auch horizontal statt. Damit wird eine direkte Verbindung zwischen verschiedenen Endgeräten ohne eine Netzinfrastruktur möglich. Somit erzeugen Anwendungen, Produkte oder Endgeräte dieser Art zum Teil eigene Netze, erweitern das Netz oder leiten Informationen von benachbarten Netzteilnehmern weiter.

Mit dem AIAD (Air Interface Adapter) können beliebige Übertragungssituationen, Zustände oder Problemfälle im Labor reproduziert werden. Dies ist möglich, weil wir das Radio nicht „over-the-air“, sondern ausschließlich kabelgebunden betreiben. Alle Ausbreitungsmöglichkeiten und Modelle werden in einem Netzwerk von Kabeln, Filtern, Splittern/Kombinatoren und Dämpfungsgliedern etc. im AIAD nachgebildet. Das bringt die Realität ins Labor oder in den Testraum. Für die Testobjekte sieht es wirklich so aus, als befänden sie sich in einer echten Funkumgebung.

Vorteile
// Beliebige Anwendungen, Situationen und/oder Problemfälle können im Labor simuliert werden.
// Skalierbare Anzahl von Teilnehmern (Ports) und Konfiguration möglich.
// Feldversuche werden auf ein Minimum reduziert – das verkürzt die Testzeiten.
// Selbst drahtlose Geräte mit extremen Sendeleistungen können direkt an die AIAD-Lösung angeschlossen werden.
// Es ist problemlos möglich, Signalpegel unterhalb der Empfindlichkeitsschwelle des UE abzuschwächen.
// Unabhängig reproduzierbare Ergebnisse.
// Extrem breiter Frequenzbereich von 500 – 8000 MHz (andere Frequenzen auf Anfrage).
// Drahtlose Geräte ohne HF-Anschluss können einfach in Schirmboxen untergebracht werden. Diese sind kundenspezifisch erhältlich.

Wozu AIAD-Geräte eingesetzt werden
// Für den Funktionstest von Mobilfunksystemen in der Produktentwicklung.
// Für die Zertifizierung von Mobilfunkkomponenten durch Netzbetreiber.
// Zur Reproduktion von kritischen Fällen in der Entwicklung und Integration.

Mögliche Funkstandards sind
// Mobilfunk (2G, 3G, 4G, 5G), IoT, C2X, Wi-Fi, TETRA oder auch
// Militärische Funktechnik im Bereich von 30 – 1000 MHz

Besonderheiten der AIAD-Geräte
// Ein programmierbares Dämpfungsglied ist in jedem Pfad der Funkfeldemulation vorhanden.
// Standardmäßig ist eine Dämpfungseinstellung von 0 bis 95 dB in 1 dB- oder 0,5 dB-Schritten möglich.
// Erweiterter Bereich von 0 bis 122 dB für z.B. IoT-Anwendungen möglich.
// Die Umschaltung der Dämpfungsstufen erfolgt kontinuierlich und ohne Unterbrechung.
// Die gewählte Dämpfung ist in Uplink- und Downlink-Richtung identisch.
// Alternativ sind auch teilvermaschte oder unsymmetrische Netze möglich (z.B. können immer nur 2 benachbarte Zellen angesprochen werden oder nur 2 Ports sind mit allen anderen verbunden).

(Abbildung kann vom Original abweichen.)

Spezifikation

Frequenzbereich:

von 500
bis 8000

INPUT:

BNC, N, SMA, TNC, 4.3-10

OUTPUT:

BNC, N, SMA, TNC, 4.3-10

Schnittstellen:

Netzspannung 230V, USB2.0 Typ B, LAN RJ45, RS-232

Bilder

Downloads

Anforderungsformular AIAD
Downloads
Bilder

// Kontakt

Direkt anfragen:
Mehrere Dateien mit gedrückter SHIFT-Taste auswählen.

// Weitere Produkte

Standardkoppelfeld
Standardkoppelfeld 0,5 – 6 GHz Luftschnittstellen Emulation
Leistungsteiler
8-fach Leistungsteiler / Combiner 10 – 1000 MHz – SMA
Leistungsteiler
12-fach Leistungsteiler / Combiner 20 – 1000 MHz – SMA
Leistungsteiler
2-fach Leistungsteiler / Combiner DC – 6 GHz – SMA
Leistungsteiler
9-fach Leistungsteiler / Combiner DC – 3 GHz – SMA
Schirmbox
Schirmbox MSB 19″ Serie – 5HE-18HE